Was Geht - Home

Sonntag, Mai 15, 2005

Keine Möglichkeit, die Volksverblödung der jüngeren zu stoppen

Klingeltöne sind ja nicht nur Gelddruckmaschinen für bestimmte Firmen, sondern auch ein Ärgernis für alle, die schon mal frühmorgens nichtsahnend in der U-Bahn vom trällernden Kücken oder besoffenen Elch aufgeweckt wurden.
Nun habe ich soeben herausgefunden, dass es sogar Klingelton-Charts gibt, und zwar auf MTV2. Nein, nicht auf der Website, sondern tatsächlich im Fernsehen - jeden Sonntag um 19h.
Wer braucht das? Mal ehrlich...
Spreeblick hat sich ja schon genug dazu ausgelassen. Dennoch scheinen Klingeltöne weiterhin der Renner schlechthin zu sein. Ich werd's wohl nie verstehen, bin aber auch, zugegebenermassen, nicht mehr Zielgruppe. Dazu müsste ich wohl mindestens 15-20 Jahre jünger sein. (Dabei bin fühle ich mich gar nicht so alt.)